„Diesel-Gipfel hilft nicht weiter“

Der Schriftzug „diesel“ auf einem Porsche Cayenne.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Der Schriftzug „diesel“ auf einem Porsche Cayenne. Foto: Patrick Pleul/dpa

Berlin  Zum Leserbrief „Diesel-Gipfel weist nicht in die Zukunft“ vom 4. August:

Diesel-Gipfel? Ein Maulwurfshügel! Es war nur ein Gipfel des Sich-aus-der-Verantwortung-Stehlens. Hilft nicht der Gesundheit, nicht dem Gütesiegel „Made in Germany“ (seit 1887) und auch nicht der Sicherung von Arbeitsplätzen in allen Branchen Deutschlands.

Hans-Ulrich Nitschke, Salzgitter

Regierung kuschelt mit der Auto-Lobby

Auch zu dem Thema:

Das war wieder ein Schmuse- und Kuschelkurs zwischen Regierung und Auto-Lobby. Nichts als heiße Luft. Warum wurden Umweltschützer und Verbrauchervertreter nicht eingeladen? Es ist ja bald Wahl, und Parteispenden sind willkommen? Für Frau Merkel ist das Thema wohl nicht „relevant“. Man hört wieder mal nichts. Einfach erbärmlich, zumindest beschämend.

Erhard Kadelbach, Edemissen

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)