Audi erbost chinesische Patrioten

Braunschweig  Bei seiner Bilanzpressekonferenz zeigte Audi eine Karte von China. Drei Regionen fehlen, auf die Peking Anspruch erhebt.

Bei seiner Bilanzpressekonferenz zeigte Audi diese Karte von China. Drei Regionen fehlen, auf die Peking Anspruch erhebt (gelb markiert) – insbesondere die Insel Taiwan (rechter Kreis).

Foto: Audi-Screenshot/Automobilwoche

Bei seiner Bilanzpressekonferenz zeigte Audi diese Karte von China. Drei Regionen fehlen, auf die Peking Anspruch erhebt (gelb markiert) – insbesondere die Insel Taiwan (rechter Kreis). Foto: Audi-Screenshot/Automobilwoche

Nun hat es auch mal Audi erwischt. Das Unternehmen habe sich in China einen Shitstorm eingefangen, berichtet die „Automobilwoche“, also eine Vielzahl erboster und gehässiger Kommentare chinesischer Nutzer im Internet. Warum? Weil die Ingolstädter Autobauer auf ihrer Jahrespressekonferenz eine Karte...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.